Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche über die Internetseite oder Apps der Tiger Media Deutschland GmbH, Pinnasberg 47, 20359 Hamburg, vertreten durch den Geschäftsführer Till Weitendorf, Registergericht Hamburg, Registernummer HRB 136212, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE301141329, Telefon: 0800 612 612 6, Telefax: +49 40 468962399-41, E-Mail: support@tiger.media (im Folgenden „Tiger Media“ genannt) erhältlichen Angebote. Sie regeln die Rechtsbeziehung zwischen Tiger Media und dem Nutzer (nachfolgend geschlechtsneutral „Nutzer“ genannt) im Zusammenhang mit den kostenfreien und kostenpflichtigen Angeboten von Tiger Media in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung.

§ 2 Leistung

  1. Der Nutzer kann digitale Inhalte in Form von elektronischen Büchern, Musik, Spielen, Filmen und sonstigen Arten audiovisueller Unterhaltung (im Folgenden „Titel“ genannt) zur einfachen Nutzung
    1. auf kompatiblen Abspielgeräten einzeln oder im Rahmen eines Abonnements erwerben. Unterstützt werden die Betriebssysteme iOS 10 und höher sowie Android 6.0 und höher.
    2. auf einer Tiger Media Hardware mit vorinstallierter Software (z.B. „Tiger Tab“) mit Contentpaket oder im Rahmen eines Abonnements erwerben.
  2. Für die Nutzung der Titel ist
    1. das Herunterladen und Installieren einer Tiger Media-App (z.B. tigerbooks- oder tigertones-App, im folgenden „Apps“ genannt) in der Version für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf die unterstützten Abspielgeräte notwendig. Die Apps sind kostenfrei und stehen auf Vertriebsplattformen wie iTunes und Google Play zur Verfügung. Für die Nutzung der Apps gelten die gesonderten Nutzungsbedingungen ergänzend und vorrangig.
    2. der Erwerb einer Tiger Media Hardware mit vorinstallierter Software (z.B. „Tiger Tab“) notwendig. Für die Nutzung der vorinstallierten Software (App) gelten ebenso die gesonderten Nutzungsbedingungen für Apps ergänzend und vorrangig.
    3. Tiger Media bietet verschiedene Abonnements zur einfachen Nutzung von einer von der Art des Abonnements abhängigen bestimmten Anzahl digitaler Inhalte auf bestimmten mit dem Internet verbundenen Endgeräten an. Die Nutzung der Inhalte ist auf bis zu drei Endgeräten gestattet. Weitere Konditionen und Preise der Abonnements findet der Nutzer auf der Internetseite bei dem jeweiligen Abonnementangebot oder in den Apps.
    4. Tiger Media bietet im Rahmen von Werbeaktionen die Möglichkeit, Inhalte kostenfrei zu nutzen. Dazu ist teilweise ein Aktionscode und die Registrierung und Zustimmung zu den AGB und den Allgemeinen Nutzungsbedingungen für Tiger Media Apps notwendig. Die kostenfreie Nutzung ist nur innerhalb des genannten Zeitraums und nur für Neukunden möglich.
    5. Im Falle eines Probeabonnements wandelt sich dieses nach Ablauf des Aktionszeitraums in ein reguläres Abonnement um, sofern der Nutzer nicht vorher fristgemäß vor Ablauf des Aktionszeitraums gekündigt hat und soweit sich aus dem Angebot nicht ein anderes ergibt. Die Kündigungsfrist und weitere Konditionen ergeben sich aus dem jeweiligen Aktionsangebot.
    6. Die Übertragung der digitalen Inhalte erfolgt verschlüsselt.

§ 3 Rechtseinräumung

  1. Der Nutzer erhält ein einfaches Nutzungsrecht an den zur Verfügung gestellten Titeln.
  2. Im Falle des Abonnements ist der Nutzer berechtigt, gemäß den Konditionen des Abonnements eine bestimmte Anzahl von Titeln für die Dauer des Abonnements zu privaten, persönlichen und nicht gewerblichen Zwecken in Verbindung mit den Apps und weiteren Geräten zu konsumieren. Eine Weitergabe der Titel an Dritte, z.B. im Wege des Verkaufs, der Miete oder Leihe, oder deren öffentliches Zugänglichmachen, eine Bearbeitung, Vervielfältigung, Speicherung oder sonstige nicht ausdrücklich erlaubte Nutzung ist nicht zulässig.
  3. Sämtliche zur Verfügung gestellte Titel sind durch das Urheberrecht geschützt. Von diesem Schutz sind insbesondere alle Texte, Grafiken, Illustrationen, Musikstücke, Software, etc. umfasst. Es ist Nutzern untersagt, diese Titel im Ganzen oder Teile davon ohne die Einwilligung von Tiger Media zu ändern, veröffentlichen, zu vervielfältigen, zu speichern, in eine Datenbank aufzunehmen oder auf etwaige sonstige Weise zu kommerzialisieren. Dies gilt auch für Inhalte, die nicht urheberrechtlich geschützt sind. Ferner sind alle Marken und Namen kennzeichenrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht markenmäßig verwendet werden, ohne dass Tiger Media vorher zugestimmt hat.

§ 4 Verhaltenskodex, Verweise und Links

  1. Der Nutzer der Angebote der Tiger Media verpflichtet sich zur Einhaltung des geltenden Rechts. Er wird insbesondere keine gewerblichen Schutzrechte, Urheberrechte, urheberrechtlichen Nutzungsrechte, Leistungsschutzrechte, Namens- und Persönlichkeitsrechte verletzen,
  2. Der Nutzer erkennt an, dass folgende Handlungen untersagt sind:
    1. sich als eine andere Person auszugeben,
    2. den technischen Ablauf der Leistungen zu stören oder den gewöhnlichen Gang einer Kommunikation zu unterbrechen,
    3. Kopfzeilen zu fälschen oder in sonstiger Weise Erkennungszeichen zu manipulieren, um die Herkunft eines Inhalts, der im Rahmen der Services übertragen wird, zu verschleiern,
    4. persönliche Daten über andere Nutzer zu sammeln oder zu speichern,
    5. die Internetseite, deren Inhalte, die Software oder Hardware von Tiger Media oder anderen Nutzern mit Viren zu infizieren,
    6. in die Inhalte oder die mit den Inhalten verbundenen Server oder Netzwerke einzugreifen oder diese zu unterbrechen oder Vorschriften, Verfahren oder sonstige Regeln von Netzwerken, die mit den Inhalten verbunden sind, nicht einzuhalten.
  3. Tiger Media ist berechtigt, Inhalte zu überprüfen, zu verändern, zu speichern und an Dritte weiterzugeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um
    1. die allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die allgemeinen Nutzungsbedingungen für Tiger Media-Apps durchzusetzen,
    2. gesetzliche Bestimmungen oder richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen,
    3. auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren,
    4. die Rechte von Tiger Media, ihrer Mitarbeiter, der Nutzer oder der Öffentlichkeit wahrzunehmen, zu verteidigen und zu schützen,
    5. die angebotenen Leistungen in technischer Hinsicht zu verbessern oder
    6. Sicherheitsmaßnahmen gegen Virus- bzw. Hackerattacken bzw. andere vergleichbar schädliche Anwendungen bzw. Dateien zu implementieren.
  4. Um dem Nutzer den Zugriff zu erleichtern, stellt Tiger Media teilweise Links zu Internet-Seiten von Dritten („Hyperlinks“) zur Verfügung. Wenn und bevor der Nutzer diese Links benutzt, hat er die Nutzungsbedingungen dieser Seiten zu lesen und anzuerkennen. Der Nutzer erkennt ebenso an, dass Tiger Media keine Kontrolle über die Inhalte solcher Seiten hat und für Material, das auf solchen Seiten erzeugt oder veröffentlicht wird, keine Verantwortung übernimmt. Ferner besagt ein Link zu einer solchen Seite nicht, dass Tiger Media die Seite oder dort angezeigte Produkte oder Dienstleistungen empfiehlt. Daher macht sich Tiger Media die Inhalte der verlinkten Seiten ausdrücklich nicht zu Eigen, sondern distanziert sich von diesen.

§ 5 Zahlung und Abrechnung

  1. Zahlungen als Gegenleistung für das jeweils angebotene Produkt, Abonnement oder Titel können durch Lastschrift oder per Kreditkarte durchgeführt werden. Die Forderungen sind sofort mit dem Vertragsabschluss fällig und werden im Falle der Lastschrift von Tiger Media über den Zahlungsdienstleister payone eingezogen und im Falle der Kreditkartenzahlung unmittelbar beim Finanzdienstleister verbucht.
  2. Rechnungsstellung und Fälligkeit bleiben von der Zahlungsweise und deren Änderung unberührt.
  3. Der Nutzer erhält unverzüglich nach der jeweiligen Bestellung oder bei einer automatischen Verlängerung des Abonnements jeweils nach Ablauf von 30 Tagen eine Rechnung, die Tiger Media ihm zur Einsicht und zum Download als PDF online über die Internetseite bereitstellt.
  4. Bei sog. „InApp-Käufen“ erfolgt die Zahlung über die jeweilige Plattform (Apple AppStore, Google Playstore). Es gelten insoweit die Zahlungs- und Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Plattformbetreibers, welche bei diesen einzusehen sind.
  5. Über einen Zahlungsverzug wird Tiger Media oder deren Dienstleister payone den Nutzer per E-Mail benachrichtigen. Tiger Media wird die Erbringung der vom Nutzer bestellten Inhalte bis zur vollständigen Zahlung verweigern. Das Abonnement läuft ab dem Tag des vollständigen Zahlungseingangs unverändert weiter, jedoch verschoben um den Zeitraum, in dem Tiger Media von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch gemacht hat. Leistet der Nutzer nicht innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt des Verzugs, so kann Tiger Media vom Vertrag zurücktreten. Die Kosten eines fehlgeschlagenen Lastschrifteneinzugs gehen zu Lasten des Nutzers.
  6. Der Nutzer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern seine Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.
  7. Zur Zurückbehaltung ist der Nutzer nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
  8. Für die Herstellung und Nutzung einer Internetverbindung können zusätzliche Kosten anfallen, insbesondere bei Roaming-Zugriffen ins Ausland. Diese Kosten sind vom Nutzer zu tragen und nicht Bestandteil der Vereinbarung mit Tiger Media.

§ 6 Widerrufsrecht

  1. Der Nutzer hat das Recht, binnen 14 Tagen ab Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen seinen Vertrag mit Tiger Media zu widerrufen
  2. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Nutzer Tiger Media mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Nutzer kann dafür das Muster-Widerrufsformular gemäß Abs. 7 verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
  3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Nutzer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
  4. Wenn der Nutzer den Kauf der Titel oder das Abonnement widerruft, hat Tiger Media alle Zahlungen, die Tiger Media vom Nutzer erhalten hat, einschließlich eventuell anfallender Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer eine andere Art der Lieferung als die von Tiger Media angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf bei Tiger Media eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Tiger Media dasselbe Zahlungsmittel, das der Nutzer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Nutzer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  5. Für die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Titeln hat der Nutzer keinen Wertersatz zu leisten.
  6. Das Widerrufsrecht erlischt auch dann, wenn Tiger Media mit der Erbringung der Leistung begonnen hat, nachdem der Nutzer ausdrücklich zugestimmt hat, dass Tiger Media mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und der Nutzer seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.
  7. Muster-Widerrufsformular
    An
    Tiger Media Deutschland GmbH
    Pinnasberg 47
    20359 Hamburg
    Telefax: +49 40 468962399-41
    E-Mail: support@tiger.media
    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über die folgende Bestellung
    Bestellt am:
    ________________________________________
    Name des Bestellers:
    ________________________________________
    E-Mail des tigermedia Accounts:
    ________________________________________
    Anschrift des Bestellers:
    ________________________________________
    ________________________________________
    (Datum und Unterschrift des Bestellers)
    (nur bei Mitteilung auf Papier)

§ 7 Kündigung des Abonnements

  1. Die Kündigung eines bereits abgeschlossenen Abonnements kann jederzeit im Nutzerkonto unter www.tiger.media im Bereich „Mein Profil“, per E-Mail oder schriftlich unter Einhaltung der im jeweiligen Abonnementangebot angegebenen Kündigungsfrist erklärt werden. Der Nutzer erhält eine Bestätigung über den Zugang der Kündigungserklärung per E-Mail. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit kann der Nutzer nur noch das kostenfreie Angebot von Tiger Media nutzen.

§ 8 Gewährleistung

  1. Tiger Media bemüht sich um einen bestmöglichen Service, insbesondere das langfristige Angebot der digitalen Inhalte. Es können jedoch Fälle auftreten, in denen Tiger Media oder der Rechteinhaber aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten, behördlicher oder gerichtlicher Anordnung die Nutzung der digitalen Inhalte unterbindet. Dann ist Tiger Media berechtigt, solche digitalen Inhalte unverzüglich zu sperren.
  2. Tiger Media bemüht sich um eine Verfügbarkeit der Internetseite und der damit verbundenen digitalen Inhalte für 24 Stunden an 7 Tagen, jedoch ist eine Verfügbarkeit zu 100% technisch nicht möglich. Insbesondere aufgrund von Wartung, Sicherheitsmaßnahmen, Kapazität oder sonstigen Ereignissen außerhalb des Machtbereichs von Tiger Media wie Stromausfall kann es zu Störungen und einer vorübergehenden Einstellung des Angebots von Tiger Media kommen.
  3. Mängelbehebungen und Verbesserungen des Angebots finden insbesondere durch die Zurverfügungstellung von kostenlosen Updates statt. Die mangelfreie Erbringung des Angebots kann nur dann gewährleistet werden, wenn der Nutzer die Updates entsprechend herunterlädt und installiert.
  4. Tiger Media übernimmt keine Garantie für seinen Service und die digitalen Inhalte. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

§ 9 Ausnahmeregelung

  1. Die Bestimmungen in § 2 Abs. 5 sowie §§ 5 bis 7 gelten nicht, soweit Kunden mit Plattformbetreibern (Apple AppStore, Google Playstore) Verträge über ein Tiger Media-Abonnement abgeschlossen haben. Es gelten insoweit die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Plattformbetreibers, welche bei diesen einzusehen sind.

§ 10 Haftung

  1. Die Haftung von Tiger Media beschränkt sich auf Schäden, die durch die Gesellschaft, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Die Schadensersatzhaftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit Tiger Media den Vertrag nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt hat. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt ebenfalls für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
  2. Beschränkungen der Interoperabilität und der Kompatibilität der von Tiger Media angebotenen Inhalte mit Hard- oder Software sind Tiger Media außer in den genannten Fällen nicht bekannt.
  3. Tiger Media haftet nicht für den Ersatz von Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung der Internetseite ergeben, insbesondere nicht, dass die Internetseite ohne Abbrüche oder fehlerfrei funktioniert.
  4. Tiger Media übernimmt keine Verantwortung für Inhalte oder die Funktionsfähigkeit, Fehlerfreiheit oder Rechtmäßigkeit von Internetseiten Dritter, auf die mittels Link oder sonst von der Internetseite verwiesen wird. Eine vorherige Überprüfung der Internetseite Dritter ist durch die Verlinkung nicht zwingend erfolgt.

§ 11 Datenschutz

  • Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten befinden sich in den Datenschutzbestimmungen.

§ 12 Übertragbarkeit

  • Die Übertragung des Vertrags ganz oder teilweise bedarf nicht der Zustimmung des Nutzers. In diesem Fall kann der Nutzer jedoch den Vertrag fristlos kündigen.

§ 13 Änderungsvorbehalt

  • Tiger Media ist berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu verändern. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf dieser Internetseite und ggf. per E-Mail bekannt gegeben. Die weitere Nutzung der Angebote von Tiger Media wird nach Bekanntgabe der relevanten Änderungen als Einverständnis mit diesen Änderungen verstanden, es sei denn, der Nutzer widerspricht den Änderungen per E-Mail an support@tiger.media innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe.

§ 14 Schlussbestimmungen

  • Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG United Nations Convention on Contracts for International Sale of Goods vom 11.04.1980). Gerichtsstand ist Hamburg, wenn beide Parteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind.

 

  • Stand: November 2018
Toll! Vielen Dank
Hoppla,
da stimmt etwas nicht